Ocean Sole - Kenia

Bei Flipflops denken die meisten Leute sofort an lässige Strand-Sandalen. Bequem, niedlich, bunt, verziert, modisch und praktisch. In Wirklichkeit sind Flipflops für über 3 Milliarden Menschen die einzigen „Schuhe“, die sie besitzen. Diese Flipflops werden ungefähr ein Jahr lang getragen und nach mehrmaligem Flicken schließlich entsorgt. Alle diese Flipflops landen dann letzlich in Deponien, Gewässern und Ozeanen.

Ocean Sole ist ein Sozialunternehmen das Flipflops, die an Stränden und Wasserwegen in Kenia angespült werden, auf eine sehr kreative und originelle Art wiederverwertet. Die Gründerin Julie Church wurde von den Spielzeugen, die die Kinder aus zerbrochenen Flipflops basteln inspiriert. Sie ermutigte ihre Mütter die weggeworfenen Flipflops zu sammeln, zu waschen, zu schneiden und daraus farbenfrohe Produkte zu zaubern, die sie auf den lokalen kenianischen Märkten verkaufen könnten um dadurch eine zusätzliche Einnahmequelle für ihre Familien zu generieren.

Mit dem Sammeln der Flipflops und den direkten Anstellungen bringt das in Nairobi ansässige Unternehmen positive Auswirkungen auf die Lebensbedingungen von über 1000 Kenianern. Außerdem wird circa 10 bis 15% des Gesamtgewinns für örtliche Bildungsprojekte und Strandsäuberungen gespendet. Die Mitarbeiter*innen bekommen Bonuszahlungen und die Möglichkeit zinsfreie Kredite zu beantragen als Unterstützung für die Zahlung der Schulgebühren ihrer Kinder oder beim Kauf von Land. Denn Ocean Sole hat sich zur Aufgabe gesetzt sich nicht nur für unsere bedrohten Meere einzusetzen, sondern auch mit Hilfe von Arbeitsplätzen, Bildungs- und Ernährungsprogrammen das Leben von möglichst vielen unterprivilegierten Menschen positiv zu verändern.

Ocean Sole schafft es jedes Jahr rund eine Million Flipflops zu sammeln und zu verarbeiten. Die lustigen Tierfiguren bestehen zu 100% aus wiederverwendeten Flipflops, selbst kleine Details wie Augen und Ohren sind aus dem Sandalen-Gummimaterial gefertigt.

Mit der Verwandlung von gebrauchten Flipflops in Kunstobjekte und nützlichen Gegenstände wird das visuell Bewusstsein für die anstehende Problematik der Strand- und Meeresverschmutzung gestärkt. Die Herstellung in Handarbeit der ausgefallenen bunten Skulpturen schafft Arbeitsplätze in einem Land mit einer Arbeitslosenrate von mehr als 40%, und zeigt, wie wir unseren Planet, unsere Ozeane und unsere Mitmenschen mit wunderschönen Kunstwerken helfen können.  

Artikelliste

Alle ansehen